Gibt‘s was Neues?

Gibt‘s was Neues?

Ein etwas anderer Blick auf die Messe zeigt, dass bei den Neuheiten das Rad nicht immer wieder neu erfunden werden muss. Auch innovative Weiterentwicklungen vermitteln den Reiz des Neuen.

Natürlich versuchten sich auch in diesem Jahr auf der Spielwarenmesse in Nürnberg alle Aussteller von ihrer besten Seite zu zeigen und mit innovativen Neuheiten zu punkten. Und natürlich gab es davon eine ganze Menge. Doch nicht alles war auch wirklich spektakulär – muss es auch nicht, das Rad kann ja schließlich nicht jedes Jahr neu erfunden werden.

Unter Neuheiten fallen durchaus auch gut durchdachte und pfiffige Weiterentwicklungen, die beispielsweise zu einer verbesserten Handhabbarkeit führen. Oder Erweiterungen und Zusätze zu bestehenden Produkten. Oder einfach auch ein frisches Design und neue Verpackungen. Oft sind diese Neuerungen das Ergebnis jahrelanger Erfahrungen der Hersteller mit Materialien und den Anforderungen, die an ihr Spielzeug gestellt werden. Sie berücksichtigen aber auch ebenso veränderte Bedürfnisse und Rückmeldungen von Nutzern zu schon vorhandenen Produkten…

Zum Artikel